Laboruntersuchungen « Dr. med. Götz-Sebastian Delank

Laboruntersuchungen

Blutentnahmen (mit vorheriger Terminabsprache) finden allmorgendlich zwischen 08:00 und 09:15 statt.

Für bestimmte Untersuchungen (z.B. Blutzucker, Blutfettwerte) muss die Blutentnahme im Nüchternzustand erfolgen, d.h. ohne Aufnahme kalorienhaltiger Nahrung oder Getränke in den vorangehenden 8 Stunden.  Stets erlaubt ist jedoch das Trinken von Wasser.
Andere Untersuchungen, wie z.B. die Bestimmung der Blutzellen, der Blutgerinnung (Quick/INR), der Leber- oder Nierenwerte erfordern nicht einen Nüchternzustand. Die Patienten dürfen also vor der Blutentnahme gegessen haben oder auch einen Kaffee oder Tee genießen.

Wenn Sie unsicher sind, ob nüchtern oder nicht fragen Sie uns, wir werden Ihnen gerne Hinweise geben.

 

Ein besonderer Hinweis für Patienten zur Gerinnungskontrolle:

Sie müssen zur Blutentnahme nicht nüchtern sein und sollten diejenigen Wochentage wählen, an denen die Praxis nachmittags geöffnet ist, also den Montag, den Dienstag oder den Donnerstag, damit das Untersuchungsergebnis sowie die weitere Einnahme der Antikoagulanzien (z.B. Marcumar) am gleichen Tag spätnachmittags telefonisch mitgeteilt werden können.

Tabellen zur richtigen Ernährung im Zusammenhang mit blutverdünnenden Medikamenten stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.